Tag Archives: Spende

Januar 2016

Jahresempfang des Bistums in der Wolfsburg mit Kontaktmöglichkeiten zu Politik,
Wirtschaft und Kirche.

Geschäftsführertagung des Familienbundes (FDK) in Erfurt.

Februar 2016

Kontakte und Hilfsplanungen für das Sozialpastorale Zentrum in Duisburg-Hochfeld (Sr. Martina).

März 2016

Übergabe der Medikamente und ähnlicher Materialien an den Petershof in Duisburg-Marxloh (P. Oliver); Wert der Spende beträgt > 1000 €. Mehr Informationen

Familienbund spendet Medikamente / WAZ Oberhausen / 15.03.2016

Familienbund spendet Medikamente / WAZ Oberhausen / 15.03.2016

April 2016

Bundesdelegiertenversammlung in Berlin mit unserem Vorstand Andreas Kühn und Meinrad Rupieper, es ging u.a. um eine generationengerechte Politik.

Besuch unseres Landesverbandes im Kath. Büro in Düsseldorf.

Mai 2016

Die „Mobile Nähkiste“, eine Aktion für Flüchtlingsheime, ist in Bottrop und Essen erfolgreich angelaufen.

Die Familienfreizeit zu Pfingsten in Niedermühlen war fast ausgebucht und programmatisch
ein voller Erfolg.

Juni 2016

Der Vorstand plant das pädagogische Programm für die internationalen Jugendtreffs in
Niedermühlen/Westerwald mithilfe des Medienzentrums Essen. Das Motto für den Juli
und August lautet „Aus Fremden werden Freunde“. Mehr Informationen

Juli 2016

Internationales Jugendtreffen mit TN aus Weißrussland, Slowakei, Polen und Deutschland.

August 2016

Internationales Jugendtreffen mit TN aus Lettland, Weißrussland, Polen und Deutschland.

Herzliches Einvernehmen

Herzliches Einvernehmen

Auf die Stadt Bottrop wird politischer Druck ausgeübt, Fair-Trade Stadt zu werden.

Weiteres Jugendtreffen mit TN aus Polen, Ukraine, Slowakei und Deutschland.

September 2016

Konferenz der Vorsitzenden des FDK in Mainz mit dem ZDK-Präsidenten Prof. Dr. Thomas Sternberg. Es geht um Altersarmut und Generationengerechtigkeit.

FDK -Präsident Stefan Becker besucht unseren Landesverband (LV) in Essen. Mehr Informationen

Am 08.09.2016 tagte der  Landesverband des FDK in NRW im katholischen Stadthaus in Essen mit unserem Präsidenten Stefan Becker.

Oktober 2016

Kontakte zu Diakon Rottenecker in St.Gertrud (Essen) werden intensiviert.

BDV in München mit dem Thema „Pflege und Familie“. Stefani Grüner und Michaela
Schaefer aus unserem Vorstand nehmen teil.

November 2016

Planung der Foto-Ausstellung „Familie im Wandel“ im Mai und Juni 2017 im Katholischen
Stadthaus in Essen. Die wissenschaftliche Begleitung übernimmt Prof. Dr. Holger
Wunderlich (Braunschweig).

Dezember 2016

Vorbereitung der Diözesanversammlung des FDK in 2017 in Essen.

Ende des Jahres 2015 sammelt der Familienbund der Katholiken im Bistum Essen Medikamente für den Petershof in Duisburg-Marxloh.

Dieses Material und die Geldspenden erleichtern den Ärzten, die ehrenamtlich im Petershof Migranten untersuchen und anfänglich behandeln, die Arbeit sehr.

Familienbund spendet Medikamente / WAZ Oberhausen / 15.03.2016

Familienbund spendet Medikamente / WAZ Oberhausen / 15.03.2016

Familienbund spendet Medikamente / Mülheimer Woche / 19.03.2016

Familienbund spendet Medikamente / Mülheimer Woche / 19.03.2016

Familienbund spendet Medikamente / WAZ Mülheim / 31.03.2016

Medikamente gespendet / WAZ Mülheim / 31.03.2016

Weitere Informationen zu der Aktion finden sie hier und hier.

Januar 2015

Durch einen Spendenaufruf soll die Finanzlage des FDK erweitert werden. Der Niedermühlen e.V. erhält für Durchführung seiner Hartz IV Freizeiten im Westerwald 1000,00 €.

April 2015

An der Bundesdelegiertenversammlung (BDV) in Berlin nahm Geschäftsführer Andreas Kühn teil.

Themen dieser Veranstaltung waren die Ablehnung des organisierten Suizids, die Rolle der Familie bei der Sterbebegleitung und die Bedeutung der Palliativmedizin.

Mai 2015

Die Familienfreizeit zu Pfingsten war für die 50 Teilnehmer ein voller Erfolg.

Zu den Fotos

August 2015

Auf dem Bistumsfest am 29.08. wurden erste Kontakte zu Pater Oliver vom Petershof in Duisburg-­Marxloh geknüpft.

Oktober 2015

An der Bundesdeligiertenversammlung (BDV) in Ludwigshafen nahm unser Vorsitzender, Alfons Fiedler, teil.

Ein wichtiges Thema war der verlorene Prozess vor dem Bundessozialgericht und die Möglichkeit, zum Bundesverfassungsgericht weiterzugehen und weitere z.Z. noch ruhende Verfahren zu aktivieren. Es geht um Gerechtigkeit für Familien in den Sozialversicherungssystemen.

Einen interessanten Beitrag lieferte Rainer Stadler, Journalist der Süddeutschen Zeitung, über die Risiken der Krippenbetreuung und dem gutmütigen Glauben vieler Eltern.

Der Sachausschuss des FDL informierte über die Rechtslage in den USA, wo 2 Männer als Eltern eines durch eine Leihmutter ausgetragenen Kindes anerkannt wurden.

November 2015

Die Sammelaktion unseres FDK für medizinische Materialien läuft auf Hochtouren. Im Kath. Stadthaus Essen wird eine Autoladung mit Verbandsmaterial gesammelt.

Übergabe der Medikamente und des Verbandsmaterials am Peterhof

Übergabe der Medikamente und des Verbandsmaterials am Peterhof

Dezember 2015

Mithilfe von Spenden werden Medikamente im Wert von 700,00 € erworben.

Kurz vor Weihnachten lieferte der Familienbund der Katholiken (FDK) im Bistum Essen einen ganzen Wagen voll Verbandsmaterial und Ähnliches für die Mediziner des Petershofes in Duisburg-Marxloh ab.

Dr. Michael Grüner aus dem FDK hatte den Kontakt hergestellt, Pater Oliver zugestimmt. Anschließend sammelte Andreas Kühn, Geschäftsführer des FDK, wochenlang im Kath. Stadthaus in Essen Material, das Kursleitungen, Teilnehmer, Kindertagesstätten, Familienzentren und viele Andere zur Verfügung gestellt haben.

Der Familienbund Essen bdeankt sich für Ihre Unterstützung!

Der Familienbund Essen bdeankt sich für Ihre Unterstützung!

Dieses Material erleichtert den Ärzten, die ehrenamtlich im Petershof Migranten untersuchen und anfänglich behandeln, die Arbeit sehr.

Sr. Ursula von den "Missionsärztlichen Schwestern" freute sich, das Team der Ärzte dem Vorstand des FDK vorstellen zu können und zu hören, dass der FDK seine Unterstützungsaktion bistumsweit fortführen möchte.

Der Familienbund der Katholiken im Bistum Essen sammelt Verbandsmaterial für Flüchtlinge im Petershof in Duisburg Hamborn. Dort haben sich Ärzte bereiterklärt kostenlos, einmal die Woche die Flüchtlinge zu untersuchen und zu behandeln. Für diese Betreuung der Flüchtlinge benötigen die Ärzte entsprechendes Verbandsmaterial.

Haben Sie noch einen Verbandskasten im Auto, der bald abgelaufen ist? Haben Sie noch verpackte Mullbinden, die Sie nicht mehr gebrauchen?

Bitte geben Sie das Verbandsmaterial in der Geschäftsstelle des Familienbundes im Bistum Essen, Bernestrasse 5, 45127 Essen ab.

Das Verbandsmaterial wird vom Familienbund den Ärzten direkt übergeben.